Frankenberggasse 12, 1040 Wien
Tel: +43(1)505 01 75-0
 
   HomeHerstellerlisteKontaktAGBImpressum


 
 
 


 
 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Geltungsbereich

Alle Aufträge und Vereinbarungen sind nur dann rechtsverbindlich, wenn sie von ERMIS DATA schriftlich bestätigt werden und verpflichten nur in dem in der Auftragsbestätigung angegebenen Umfang. Einkaufsbedingungen des Auftraggebers werden für das gegenständliche Rechtsgeschäft und die gesamte Geschäftsbeziehung hiermit ausgeschlossen. Allen Leistungen und Lieferungen von ERMIS DATA liegen die nachstehenden allgemeinen Vertragsbedingungen zugrunde. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn ERMIS DATA sie schriftlich bestätigt.

Preise

1. Die Preise gelten in Euro, sofern nichts anderes vereinbart ist, zuzüglich Verpackung, Transport, Frachtversicherung, UHG, Abgaben für Roadpricing, WEEE und aller anderen gesetzlich vorgeschriebenen Abgaben zuzüglich der jeweils am Auslieferungstag gültigen Mehrwertsteuer ab Zentrallager.
2. ERMIS DATA behält sich das Recht vor, den Preis angemessen zu erhöhen, wenn nach Abschluss des Vertrages Kostenerhöhungen – insbesondere auf Grund von Preiserhöhungen von Seite der Lieferanten oder von Wechselkursschwankungen - bei ERMIS DATA eintreten. ERMIS DATA ist berechtigt, auch neue, erst nach Zustandekommen des Vertrages eingeführte Gebühren und Abgaben, welche gesetzlich vorgeschrieben werden, vom Kunden einzuheben. Zusätzliche Lieferungen und Leistungen werden gesondert berechnet. Maßgeblich sind stets Preislisten in der letzten Fassung.

3. ERMIS DATA berechnet bei Auftragswert unter € 150,-- netto einen Zuschlag von € 15,-- netto. HP Taschenrechner werden ab einem Einkaufswert über € 150,-- netto frei Haus geliefert.

Druckfehler und Irrtümer auf der Homepage, Preislisten und Angeboten vorbehalten. Eine Anfechtung der Vereinbarung wegen Irrtum wird ausgeschlossen.

Lieferung und Liefertermine

Termine und Lieferfristen sind unverbindlich, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde. Höhere Gewalt oder andere unvorhergesehene Hindernisse in der Sphäre von ERMIS DATA oder dessen Unterlieferanten entbinden ERMIS DATA von der Einhaltung der vereinbarten Lieferzeit. Betriebs- und Verkehrsstörung und nicht ordnungsgemäße Lieferung von Unterlieferanten gelten auch als höhere Gewalt und befreien ERMIS DATA für die Dauer der Behinderung oder nach Wahl auch endgültig von der Verpflichtung zur Lieferung, ohne daß dem Auftraggeber Ansprüche aufgrund des Rücktrittes durch den Auftragnehmer entstehen.

Wird der angegebene Liefertermin um mehr als 30 Tage überschritten, ist der Auftraggeber berechtigt, nach Setzung einer weitern mindestens 30-tägigen Nachfrist mittels eingeschriebenen Briefes vom Vertrag ganz oder teilweise zurückzutreten. Auch ERMIS DATA kann zurücktreten, wenn die Lieferung durch höhere Gewalt, Arbeitskonflikte oder sonstige durch ERMIS DATA unabwendbare Hindernisse, wie z.B. Transportunterbrechungen oder Produktionseinstellungen, unmöglich wird. In beiden Fällen ist ERMIS DATA nur zur zinsenfreien Rückerstattung empfangener Anzahlungen verpflichtet.

ERMIS DATA ist zu Teillieferungen und Teilleistungen berechtigt.

Die Lieferung erfolgt auf Rechnung und Gefahr des Auftraggebers, es sei denn, der Auftraggeber bezahlt einen gesondert verrechneten Transport- und Versicherungskostenbeitrag zur Lieferung frei Haus. Beanstandungen aus sichtbaren Mengendifferenzen, Fehllieferungen oder Transportschäden hat der Auftraggeber sofort, spätestens aber nach 8 Tagen, nach Empfang der Ware beim Transportunternehmen und ERMIS DATA vorzubringen. Wird eine Mängelrüge nicht oder nicht rechtzeitig erhoben, gilt die Ware als genehmigt.

Annahmeverzug und -verweigerung

Bei Annahmeverzug ist ERMIS DATA berechtigt entweder die Ware bei sich einzulagern, wofür eine Lagergebühr von 1% des Rechnungsbetrages pro angefangener Woche verrechnet wird, oder sich einer Spedition oder eines Lagerhalters zu bedienen und die Lagerkosten dem Auftraggeber anzulasten. ERMIS DATA behält sich das Recht vor nach Setzung einer angemessenen Nachfrist die Ware anderwärtig zu verwerten. In diesem Fall wird ein Schadenersatz von 20% des vereinbarten Bruttokaufpreises gefordert.

Versandbedingungen und Kosten

nach Vereinbarung

Auftragsänderungen und Stornierungen

Der Auftraggeber kann seinen Auftrag stornieren bzw. ändern. Erfolgt dies später als 15 Tage vor dem vorgesehenen Liefertermin, ist ERMIS DATA berechtigt bei Auftragsänderungen eine Gebühr von 5% und bei Stornierungen eine Gebühr von 15% des jeweils gültigen Rechnungsbetrages zu verrechnen.

Zahlungsbedingungen

Die Rechnungslegung erfolgt, soweit möglich, umgehend nach Lieferung. Rechnungen für Warenlieferung sind zahlbar wie in Angeboten, Auftragsbestätigungen oder Rechnungen von ERMIS DATA  festgelegt. Soweit nicht anders vereinbart Zahlungen sind nach Rechnungslegung ohne jeden Abzug und spesenfrei fällig.

Lieferungen erfolgen grundsätzlich per Nachnahme bei Firmen-Neukunden (alternativ: Barzahlung oder Zahlung per Vorkassa), wobei eine Gebühr von € 8,50 exkl. MwSt. (€ 10,20 inkl. MwSt.), zusätzlich zu den gewichtsabhängigen Versandkosten anfällt.

ERMIS DATA behält sich vor, Kunden trotz kontinuierlicher Geschäftsbeziehung nur gegen Barzahlung, Vorauskassa oder per Nachnahme zu beliefern.
Eine Belieferung auf Ziel ist von einer positiven Kreditbeurteilung durch ERMIS DATA abhängig. Bei Überschreiten der vereinbarten Zahlungsfrist werden gesetzliche Verzugszinsen berechnet.

Bei Zahlungsverzug werden Verzugszinsen in Höhe von 12% p.a. in Rechnung gestellt. Bei Aufträgen, die mehrere Einheiten umfassen, ist ERMIS DATA berechtigt nach Lieferung jeder einzelnen Einheit oder Leistung Rechnung zu legen. Der Auftraggeber ist nicht berechtigt, Zahlungen wegen unvollständiger Lieferung, Garantie- oder Gewährleistungsansprüchen oder Bemängelungen zurückzuhalten.

Mahn- und Inkassospesen

Sofern ERMIS DATA das Mahnwesen selbst betreibt, verpflichtet sich der Auftraggeber pro erfolgter Mahnung, einen Betrag von EURO 10,-- zuzüglich zu den sonst anfallenden Zinsen und Kosten zu bezahlen.

Für den Fall des Zahlungsverzuges ist der Auftraggeber verpflichtet, ERMIS DATA sämtliche von ihm aufgewendeten vorprozessualen Kosten, wie etwa Anwaltshonorare und Kosten von Inkasssobüros, zu refundieren. Darüber hinaus ist vom Auftraggeber jeder weiterer Schaden, insbesondere auch der Schaden, der dadurch entsteht, daß infolge Nichtzahlung entsprechend höhere Zinsen auf allfällige Kreditkonten von ERMIS DATA anfallen, unabhängig vom Verschulden am Zahlungsverzug zu ersetzen.

Eigentumsvorbehalt

ERMIS DATA behält sich das Eigentum an gelieferten Produkten bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises vor. Der Auftraggeber kann an gelieferten Produkten durch Einbau in andere Geräte kein Eigentum erwerben. Eine Weiterveräußerung ist nur zulässig, wenn uns diese rechtzeitig vorher unter Anführung des Namens bzw. der Firma und der genauen Geschäftsanschrift des Käufers bekannt gegeben wurde und ERMIS DATA der Veräußerung zustimmt. Im diesem Falle gilt die Kaufpreisforderung schon jetzt als an ERMIS DATA abgetreten und wir sind befugt, den Drittschuldner von dieser Abtretung zu verständigen.

In der Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes liegt nur dann ein Rücktritt vom Vertrag, wenn dieser ausdrücklich erklärt wird.

Kommt der Auftraggeber seinen Verpflichtungen aus dem Vertrag nicht ordnungsgemäß nach, so ist ERMIS DATA jederzeit berechtigt, das Eigentum auf Kosten des Auftraggebers zurückzuholen und der Auftraggeber ist zur Herausgabe verpflichtet.

Garantie

Bei berechtigten Beanstandungen von Mängeln innerhalb der gesetzlichen Gewährsfrist und Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen erfolgt nach unserer Wahl die kostenlose Verbesserung bzw. Nachtrag des fehlenden oder Ersatzlieferung in angemessener Frist. Ausgeschlossen ist der Ersatz von Folgeschäden. Für die Datensicherung vor der Reparatur ist der Auftraggeber verantwortlich.

Gewährleistung und Haftung

Mängel wegen Beschaffenheit von Lieferungen sind in Fällen gesetzlicher bzw. vereinbarter Gewährleistung innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware am Lieferort, ERMIS DATA schriftlich mitzuteilen. Bei termingerechter und gerechtfertigter Mängelrüge leistet ERMIS DATA nach seiner Wahl jeweils ab Geschäftssitz kostenlose Mängelbehebung, kostenlosen Ersatz oder Rückstellung der bemängelten Ware bzw. Stücke. Sonstige Mängelfolgen sind ausgeschlossen.

ERMIS DATA übernimmt keine wie immer geartete Haftung bzw. Schadensvergütung für Schäden, Kapital- und Zinsverluste, die durch Maschinenfehler und/oder Störungen, Lieferzeitüberschreitungen sowie durch Lieferzeit bei Ersatzteilen entstehen, ausgenommen in Fällen von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Eine Haftung für Folgeschäden ist in jedem Falle ausgeschlossen.

Rückgaberecht bei Online bestellter Ware

Der Auftraggeber hat das Recht die Ware innerhalb von 14 Werktagen ohne Angabe von Gründen zurückzusenden, muß aber ERMIS DATA zuvor davon unterrichten. Die Ware muß original verpackt, unbeschädigt und vollständig sein. Die Kosten für die Hin- und Rücksendung trägt der Auftraggeber. Bereits gezahlte Beträge werden als Gutschrift ausgestellt.

Bei der Rücksendung gebrauchter oder beschädigter Ware behält sich ERMIS DATA vor, ein Entgelt für die Wertminderung einzufordern; ebenso, wenn bei Rückgabe der Ware Zubehör oder Teile fehlen.

Gleiches gilt bei Selbstabholung.

Von diesem Rückgaberecht ausgenommen sind Produkte mit abgelaufenem Datum, Spezialanfertigungen, Software mit geöffnetem Siegel, lizenzierte Software.

Sonstige Bestimmungen

Die gelieferten Produkte unterliegen österreichischen und ausländischen Ausfuhrkontrollbestimmungen. Wiederausführung aus der Republik Österreich ist nur mit der Zustimmung des Bundesministeriums für Wirtschaftliche Angelegenheiten möglich. Der Kunde ist für die Einhaltung der oben genannten Ausfuhrkontrollbestimmungen, gegebenenfalls bis zum Endverbraucher, verantwortlich und verpflichtet sich, ERMIS DATA diesbezüglich vollkommen schad- und klaglos zu halten.

Die Auftragsabwicklung bei ERMIS DATA  erfolgt mit Hilfe automationsunterstützter Datenverarbeitung. Der Kunde erteilt hiermit seine ausdrückliche Zustimmung zur Verarbeitung der ERMIS DATA in diesem Vertrag bekannt gewordenen und zur Auftragsabwicklung notwendigen Daten. Datenverarbeitungsregister Nr. 0467260.


Auf diesen Vertrag ist österreichisches Recht anwendbar.

Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Wien.

 

 


 
 HP Business Partner